plus minus gleich

Stellenangebot (I): Integrative/r Heil-/Sozialpädagoge/in

Für die Organisation unseres Bereichs der Begleitung/ Eingliederungshilfe in Schulen und Kindertagesstätten suchen wir zum 01.08.2017 (bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt) eine engagierte und strukturierte pädagogische Fachkraft, die sich mit unseren Ideen und unserem Verständnis von Inklusion identifiziert.

 

– gesucht Integrative(r) Heilpädagoge/in, (Sozial-)Pädagoge/in –

(Bachelor, Master, Diplom)

in Vollzeit


•    Zu Ihren Aufgaben gehört die Personalakquise und –entwicklung, Beratung der angestellten Schulbegleiter_innen sowie die Moderation von Teamsitzungen mit kollegialer Beratung. Sie führen Erstgespräche mit Familien und begleiten diese ggf. beratend im Antragsverfahren. Als Schnittstelle sorgen Sie für eine gelingende Kommunikation zwischen Kostenträgern (Sozial- und Jugendämter), Eltern, Schulen sowie Schulbegleitern und organisieren bei Bedarf „Runde Tische“. Außerdem wirken Sie an Hilfeplangesprächen der Jugendämter mit. Im Prozess der Weiterentwicklung der internen Organisationsstruktur bringen Sie Ihre Ideen ein. Sie sind Ansprechperson und Begleitung für Freiwilligendienstleistende.
•    Die Stelle hat einen Stundenumfang von 38,5 Wochenstunden.

Erwartete Kompetenzen:
•    Ein abgeschlossenes Studium der Integrativen Heilpädagogik/ Inclusive Education, Sozialarbeit oder Pädagogik oder vergleichbare Qualifikation.
•    Einen fundierten, handlungsleitenden theoretischen Hintergrund.
•    Die Bereitschaft sich in neue Themenfelder einzuarbeiten.
•    Soziale Kompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit.
•    Ein sicherer, aufgeschlossener und lösungsorientierter Umgang mit Eltern, Kostenträgern, Schulen und Angestellten.
•    Empathie und mediatives Geschick.
•    Flexibilität, Eigeninitiative, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit.

Wir bieten Ihnen:
•    Eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die gemeinsame Lern- und Lebensfelder von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigung schaffen kann.
•    Die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten, Ideen und Kreativität in Ihre Tätigkeit einzubringen.
•    Die Mitarbeit in einem engagierten, kreativen und sympathischen Team.
•    Fallverantwortung  
•    Mitwirkung an Hilfeplänen.
•    Personalverantwortung, Mitarbeiterentwicklung und Moderation von Teamsitzungen.
•    Die Möglichkeit an Fortbildungen teilzunehmen oder selbst zu organisieren.
•    Eine in diesem Bereich übliche Vergütung bei Orientierung an den AVB Parität.

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine längerfristige Mitarbeit wird jedoch angestrebt.

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung/ Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bei Interesse bitten wir um Ihre vollständige Bewerbung (gerne auch per E-Mail) an:
CBF Darmstadt e.V.
Herr Kahler
Pallaswiesenstraße 123 a
64293 Darmstadt
Telefon: 06151 812217
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

(Stand: 23.01.2017)